In den Präsidialjahren 2010-2015 habe ich folgende Akzente setzen können:

Abschluss der komplexen Liegenschafts- und Zentrumsplanungsarbeiten zur Realisierung eines neuen Coop-Einkaufszentrums im Dorfzentrum, Kauf der bisherigen Coop-Liegenschaft und Weitervermietung für ein regionales Ärztezentrum Jegenstorf, erfolgreiche Durchführung und Inkraftsetzung der neuen Ortsplanung, bedeutende Sanierungen von wichtigen öffentlichen Gebäuden wie Gemeindeverwaltung, Mehrzweckgebäude Iffwilstrasse 2 und gesamte Schulanlage Säget (mit einem Energie-Award-Preis), Reorganisation des Schulwesens, Änderungen im Sozialbereich, Durchführung eines grossen Dorffestes u.v.m.

Als Projektleiter der Gemeindefusion mit Münchringen und Scheunen habe ich intensiv für eine koordinierte und rasche Fusion gearbeitet. Gut 8 Monate nach Verhandlungsbeginn haben die Stimmbürger der 3 Gemeinden im September 2013 der Fusion per 1.1.2014 zugestimmt. Im Jahr 2014 habe ich den Sozialdienst Region region Fraubrunnen restrukturiert und in den Sozialdienst Region Jegenstorf umgewandelt. Der Sozialdienst ist jetzt eine Abteilung der Einwohnergemeinde Jegenstorf, wobei sich Iffwil, Zuzwil und Fraubrunnen uns angeschlossen haben. Seit der Neustrukturierung sind viele Prozesse einfacher geworden.

Allgemein bin ich in all den Geschäften als „pragmatischer Macher“ bezeichnet worden, ein Macher, der weiss, was sinnvoll ist und politisch machbar.