Grossratspolitik:

Daniel Wyrsch möchte sich in Bern einsetzen, damit die beste Lösung für das Gemeinwohl gefunden wird.

Ihn interessieren alle Themen und er kennt auch alle Themen aus seiner langen politischen Erfahrung.

In den letzten Jahren hat der Grosse Rat immer mehr für die Gemeinden vereinheitlicht und die Lasten gegen unten delegiert. D.h. die Gemeinden müssen immer mehr in kantonale Ausgleichstöpfe bezahlen, ohne dass sie Einfluss nehmen können.

Trotz aller Solidarität sollte man aber nicht vom Grundsatz, „wer befiehlt, der bezahlt“ abweichen. Der Kanton macht dies aber immer mehr. Daher ist eine starke Gemeindevertretung im kantonalen Parlament nötig!

 

Zum Wahlflyer